Unterm Lyrikmond

Gedichte lesen und hören, schreiben und interpretieren

Sechster Lyrikmond-Wettbewerb:

Erwachen

Kurzfassungen zum Kopieren und Veröffentlichen

Der Mensch kann erwachen, körperlich, geistig, eine Liebe kann erwachen, der Tag kann erwachen, die Natur, Tiere, Pflanzen können erwachen und wer weiß was noch, bei manchem möchte man vielleicht lieber nicht dabei sein.

Bis zum 15.05.2020 können Sie zum Thema Erwachen maximal drei im Netz unveröffentlichte Gedichte mit jeweils max. 1500 Zeichen ausschließlich einzeln über das Formular auf dieser Seite einsenden. Im Netz unveröffentlicht heißt: Nicht per Googlesuche auffindbar, auch nicht über die Google-Buchsuche. (Test: Eine möglichst individuelle Zeile in Anführungsstrichen in die Googlesuchmaske eingeben.)

Zu gewinnen gibt es drei Geldpreise zu je 250 Euro sowie einen Buchgutschein für jedes Gedicht, das für eine Veröffentlichung beim Lyrikmond ausgesucht wird. Die Veröffentlichung geschieht laufend bereits während der Einsendephase. Der Buchgutschein gilt nur im Lyriklädchen für ein Buch ohne Preisgrenze. Bestellen Sie welche dazu, gilt er für das Buch mit dem höchsten Preis.

Bekanntgabe der Geldpreis-Gewinner ist voraussichtlich am 01.06.2020.

Hinweise: In diesem Jahr gibt es wieder unter der Gedichttexteingabe ein Feld, wo Sie die Hebungsstruktur der ersten zwei Verse angeben müssen. Können Sie das nicht, nehmen Sie bitte nicht teil. Sind die Angaben falsch, lese ich maximal zwei Zeilen. Die neue Grenze von 1500 Zeichen beim Text ist wirklich nur eine Notbremse. Meine Idealvorstellung sind etwa 10 bis 20 Verse. Mehr oder weniger sind erlaubt, aber brauche ich nicht unbedingt zum Glücklichsein. Zur Orientierung hilft vielleicht auch ein Blick auf die vergangenen Wettbewerbe.

Ein Gedicht einsenden

Gedichte bitte nur einzeln einschicken!

Formales:

Urheberschaft/Erstveröffentlichung:
Ich bin Autor/-in des Gedichts. Es ist bisher noch nicht online veröffentlicht worden.

Rechteeinräumung:
Ich überlasse dem Betreiber dieser Website, Hans-Peter Kraus, das Erstveröffentlichungs- und Onlinenutzungsrecht für mein Gedicht auf www.lyrikmond.de.
(Das Onlinenutzungsrecht gilt mindestens 12 Monate und ist nicht-exklusiv, d.h. im Anschluss an die Erstveröffentlichung können Sie nach einer Sperrfrist von 72 Stunden den Text frei verwenden.)

Angaben zur Dichterin/zum Dichter:

Vorname*:

Nachname*:

Geburtsjahr*:

Website:

E-Mail*:

Das Gedicht

Titel*: (oder: Ersten Vers mit drei Auslassungspunkten wiederholen)

Text ohne Titel/Verfasserangabe (<1500 Zeichen)*: (Kursivsetzung mit <i>Wort</i> möglich. Längere Zeilen erzeugen zusätzliche Zeilenumbrüche. Der Text wird trotzdem korrekt übermittelt.)

Hebungsschema*: (Für Zeile 1 und 2 mit X für Hebungen und x für Senkungen. Füllen Sie dieses Feld nicht richtig aus, nimmt Ihr Gedicht nicht teil.)

Umfrage

Für zukünftige Wettbewerbe würde ich gerne die Präferenz bei den Preisen für eine Veröffentlichung herausfinden (also nicht bei den Hauptpreisen). Die Teilnahme ist freiwillig und die Auswertung anonym. Theoretisch können Sie bei jedem eingereichten Gedicht neu abstimmen.

Jetzige Lösung Buchgutschein und VG Wort-Pixel ist ok.
Lieber zwei „große“ Geldpreise mehr, die Veröffentlichung ist dann Ehrensache.
Für jede Veröffentlichung ein Honorar in Höhe von   Euro
Andere Idee:  

*=Pflichtfelder

Datenschutzhinweis: Alle persönlichen Angaben werden nur zum Zwecke dieses Wettbewerbs erhoben und nur so lange gespeichert, wie es erforderlich ist, um die Preise zu vergeben. Ausnahme: Name, Geburtsjahr, E-Mail-Adresse, Website und Adresse von Dichtern, deren Gedicht veröffentlicht wird, bleiben in der Lyrikmond-Datenbank, um evt. urheberrechtliche Anfragen klären zu können.