Verwandte Themen: Gedichte über Sehnsucht 1 · Gedichte über Liebeskummer · Gedichte über Todessehnsucht 2

Unterm Lyrikmond

Gedichte lesen und hören, schreiben und interpretieren

Gedichte über Sehnsucht 2

Früher war nicht nur alles besser, sondern auch sehnsüchtiger. Da durfte man im Gedicht noch in Sehnsucht schwelgen. Heutzutage sind Gefühle in Gedichten, außer bei Amateuren, nicht mehr in. Von daher wird man auf dieser Seite mit Gedichten aus dem 19. Jahrhundert und früher bestens bedient beim Thema Sehnsucht.

 
 

Goethe über Sehnsucht

Interessant in Goethes Gedicht über die Sehnsucht ist das Wechselspiel von kurzen und langen Zeilen, vor allem weil der Satzbau über die Versgrenze hinaus geht. Das erzeugt erwartungsvolle Pausen.

Goethe: Nähe des Geliebten

Dieses Gedicht im TextformatGedicht in Anthologie

 
 

Blinde Sehnsucht

Liebe macht bekanntlich blind und die Sehnsucht scheint diese Blindheit noch zu vertiefen, wie das folgende Gedicht zeigt.

Chamisso: Seit ich ihn gesehen ...

Dieses Gedicht im TextformatGedicht in Anthologie

 
 

Sehsucht in Naturgewalten

Recht gewaltig kommt dieses Sehnsuchtsgedicht daher. Die Erde, die Sonne, der Regen, das Meer, alle müssen mithelfen das Phänomen Sehnsucht zu veranschaulichen.

Mosen: Sehnsucht

Dieses Gedicht im TextformatGedicht in Anthologie

 
 

Die beflügelnde Kraft der Sehnsucht

Nicht stilles Leiden, sondern ein Stimmungshoch am frühen Wintermorgen beschert die Sehnsucht dem Ich in diesem Gedicht. Wobei lyrisches Ich und Dichter in diesem Fall sehr nahe beieinander sind, denn dieses Sehnsuchtsgedicht stammt aus einem Brief Mörikes an seine Verlobte Luise Rau. Dass es nicht zur Heirat kam, ist wiederum eine andere Geschichte.

Mörike: Sehnsucht

Dieses Gedicht im Textformat

 
 

Menschenleere Sehnsucht

Kein einziger Mensch erscheint in Heines sehnsüchtigen Zeilen, oder vielleicht doch?

Heine: Ein Fichtenbaum steht einsam ...

Dieses Gedicht im Textformat

Heinrich Heine im Lyrik-Lädchen.

 
 

Gedicht über Entfernung und Sehnsucht

Eine historische Romanze enthält dieses Gedicht über Sehnsucht, denn das Problem verwelkender Rosen bei weiter Entfernung hat sich heutzutage verlagert zur Furcht vor Funklöchern. Aber als nostalgischer Liebesgruß wäre die dritte Strophe sicher auch heute noch zu gebrauchen.

Lenau: An die Entfernte

Dieses Gedicht im Textformat

 
 

Sehnsucht nach dem Unmöglichen

Das alte Lied: Ein alter Herr verliebt wie ein junger Kerl in eine schier unerreichbare Frau. Die Sehnsucht ist einfach nicht tot zu kriegen.

Storm: Bettlerliebe

Dieses Gedicht im TextformatGedicht in Anthologie