Unterm Lyrikmond

Gedichte lesen und hören, schreiben und interpretieren

Neujahrsgedichte

Neues Spiel, neues Glück? Wer das Schicksal unzähliger guter Vorsätze kennt, weiß auch, dass die Sache mit dem neuen Jahr nicht so einfach ist. Trotzdem hat der eine oder andere Dichter einige Mut machende Überlegungen parat. Ein Teil der Gedichte zu Neujahr lässt sich auch als Neujahrsgruß versenden.

 

Ein Neujahrsgedicht von Wilhelm Busch

Einen Rückblick auf das zwielichtige alte Jahr liefert dieses Gedicht von Wilhelm Busch.

Busch: Das alte Jahr gar schnell entwich ...

Dieses Gedicht im TextformatGedicht per E-Mail versenden

 

Gedicht über das junge Jahr

Das junge Jahr beim Wort genommen hat Richard von Schaukal und betrachtet seine ersten kindlichen Gehversuche.

Richard von Schaukal · 1874-1942

Das neue Jahr

Ein Kinderlied

Das alte Jahr hat über Nacht
in aller Stille sich fortgemacht.

Das neue ist noch ein kleines Kind:
es weiß noch gar nicht, wer wir sind.

Und ist doch unser Herr von heut,
hat Macht über soviel tausend Leut’.

So wollen wir denn, ohne umzuschaun,
ihm all unsre Sachen anvertraun.

Es stammt aus einem großen Haus:
es kennt sich ganz gewiss bald aus.

Gedicht per E-Mail versendenGedicht in Anthologie

 

Neujahrsbeschwörung

Ich weiß nicht, ob dieses Neujahrslied singbar ist, aber als Beschwörungsformel taugt der Schluss allemal.

Georgi Kratochwil · geb. 1979

Neujahrslied

Der Regen trommelt
Der Regen trommelt
Der Regen trommelt ans Fenster

Doch ich sitz hier
Doch ich sitz hier
Doch ich sitz hier im Trocknen

Das Jahr, das kann
Das Jahr, das kann
Das Jahr, das kann ruhig kommen

Was es auch bringt
Was es auch bringt
Mich kann nichts mehr schocken
Mich kann nichts mehr schocken
Mich
Kann nichts
Mehr schocken

UrheberrechtshinweisGedicht per E-Mail versenden

 

Ein neues Jahr entdecken

Dieses Neujahrsgedicht spinnt einen Vergleich mit einer unbekannten Stadt immer weiter aus bis man nicht mehr weiß, was ist Stadt, was ist Jahr?

Emanuel Mireau · geb. 1974

Das neue Jahr

Das neue Jahr gleicht einer Stadt,
die keiner je gesehen hat.
Und doch hat jede ihre hellen
und ihre dunklen Viertel, Straßen,
an denen neue Häuser wachsen
und Ecken, wo die Mauern bröckeln.

Von außen groß und strahlend schön,
lass langsam uns die Stadt begehn.
Wer langsam geht, sieht mehr von allem:
Verborgne Blüten, manchmal Tiere,
ein Lächeln an der offnen Türe
und andere Menschen, die flanieren.
So bleibt der Eindruck viele Jahre
von einer selbst entdeckten Stadt,
aus der man vieles zu erzählen hat.

UrheberrechtshinweisGedicht per E-Mail versendenGedicht in Anthologie

 

Ein kreisendes Neujahrsgedicht

Das folgende Gedicht kreist über dem Neujahrsthema, schaut sich die Bäume und die Zeit an, um dann doch am Schluss ganz woanders zu landen.

Richard von Schaukal · 1874-1942

Neues Jahr

Wieder ein Ring am Baum,
der seine Wurzeln in Traum
taucht und Tiefe der Nacht.

Wieder ein Zeichen der Zeit,
die durch die Ewigkeit
tastende Menschen erdacht.

Wieder um Weh und Wahn
kreisend gemessene Bahn,
bis wir am Ziel erwacht.

Gedicht per E-Mail versenden

 

Noch ein Neujahrsgedicht von Wilhelm Busch

Dieser Busch ist aus einem netten Strauch gepellt: Ein Neujahrsgedicht, das sich gut als Gruß eignet.

Busch: Zu Neujahr

Dieses Gedicht im TextformatGedicht per E-Mail versendenGedicht in Anthologie

 

Neujahrsgedicht für sie

Ein Gedicht für die traute Zweisamkeit zu Neujahr – blühende Liebschaften statt blühender Landschaften sozusagen.

Hans Retep · geb. 1956

Das alte und das neue Jahr

Das alte Jahr ist abgedüst.
Nun denn: Ein jedes muss mal gehen.
Das neue Jahr, es sei begrüßt;
Solange du an meiner Seite blühst,
kann uns das Glück nicht widerstehen.

UrheberrechtshinweisGedicht per E-Mail versenden

 

Elterliche Neujahrswunsch

Wenn die Kinder aus dem Haus sind, dann bleibt Eltern manchmal nur, zum neuen Jahr das Beste zu wünschen, aber was heißt hier nur?

Hans Retep · geb. 1956

Wir haben dich so gerne ...

Wir haben dich so gerne
und wünschen aus der Ferne
viel Glück im neuen Jahr.
Dein Herz, es soll dir singen,
weil Pläne gut gelingen
und Wünsche werden wahr.

UrheberrechtshinweisGedicht per E-Mail versenden

 

Ein Fontane-Gedicht zu Neujahr

Zwischen Hoffen und Bangen schwebt Fontanes Neujahrsgedicht. Es ist in erster Linie für ältere Semester gedacht, die auch ab und an mal ihr Leben zu Ende denken.

Fontane: Und wieder hier draußen ein neues Jahr ...

Dieses Gedicht im TextformatGedicht per E-Mail versenden

 

Neujahrsbaum

Karl Henckel preist zum neuen Jahr den Baum als Vorbild. Etwas extravagant ist der Übergang von der ersten zur zweiten Strophe. Der Übergang ist nahtlos, wie ja eigentlich auch der Übergang vom alten zum neuen Jahr nahtlos ist, wenn man nicht mit Böllern und Raketen dazwischenfunken würde.

Henckell: Mein Neujahrswunsch

Dieses Gedicht im TextformatGedicht per E-Mail versendenGedicht in Anthologie

 

Nichts Neues zu Neujahr

Früher war alles ... früher. Diese Art von Neujahrsblues kommt mit den Jahren unausweichlich.

Georgi Kratochwil · geb. 1979

Neujahrsschmerzen

Alles Gute, alles Gute
Küss die Bäckchen, küss die Schnute,
Mir geh weg mit dem neuen Jahr,
wird nur alles schlimmer als es vorher war:

Die Winter immer grauer,
die Sommer immer mauer,
der Frühling kommt daher wie’n Herbst,
doch der beginnt wahrhaftig erst,
wenn du die Schmerzen deiner Eltern erbst.

Ach geh mir weg mit dem neuen Jahr,
es wird nur schlimmer als es vorher war.

UrheberrechtshinweisGedicht per E-Mail versenden

 

Neujahrswünsche

Die Probleme eines Neujahrswunsches schildert Ringelnatz in diesem Gedicht auf ergreifende Art und Weise.

Ringelnatz: Der Glückwunsch

Dieses Gedicht im TextformatGedicht per E-Mail versenden

 

Ein Neujahrsraketenrotkehlchengedicht

Dem kurzen Leben einer Neujahrsrakete, und wie es danach weiterging, widmet sich dieses Neujahrsgedicht.

Dyrk Schreiber · geb. 1954

die rakete

im trudeln kopfüber
dem verschneiten neujahr zu
zeigte die rakete
einige sekunden lang
farbiges spiel und warmes licht
(zu mehr
etwa frieden
ist sie viel zu klein und instabil)

sichtbar am einschlag
zitterte ein holzstab
halb verkohlt zwar doch standhaft
der neuen alten kälte

schon am vormittag
in beklemmender ruhe
schwang sich ein rotkehlchen
von ihm schnurgerade
in eine saubere luft

UrheberrechtshinweisGedicht per E-Mail versenden

 

Neujahrs-Haiku

Der erste Tag des Jahres wird meist nur stotternd hingelegt, wenn man nicht überhaupt liegen bleibt. Selbst in der Tierwelt lässt sich das beobachten.

Hans-Peter Kraus · geb. 1965

Neujahrsmorgen ...

Neujahrsmorgen
eine Krähe hum-
pelt über die Straße

UrheberrechtshinweisGedicht per E-Mail versenden

 

Blick zurück nach vorn

Ein Blick zurück, ein Blick nach vorn und einen Wunsch an den Himmel, dass er den rechten Weg weist, sind die Ingredienzen dieses Neujahrsgedichtes.

Hebel: Neujahrslied

Dieses Gedicht im TextformatGedicht per E-Mail versenden

 

Mut fürs neue Jahr

Das ist in etwa der Vater aller guten Vorsätze: Ein Mutmacher für frisches Glück im neuen Jahr.

Hoffmann von Fallersleben: Neujahrslied

Dieses Gedicht im TextformatGedicht per E-Mail versenden

 

Ein Goethe-Gedicht zu Neujahr

Es steht nirgendwo Neujahr drauf, es steht nirgendwo Neujahr drin, aber dieses Gedicht trifft beim Thema „Gute Vorsätze“ direkt ins Schwarze.

Goethe: Die Frösche

Dieses Gedicht im TextformatGedicht per E-Mail versenden