Unterm Lyrikmond

Gedichte lesen und hören, schreiben und interpretieren

Gedichte über die Kindheit 2

Was Dichter vergangener Zeiten über die Kindheit zu berichten haben, finden Sie auf dieser Seite. Bis auf einige zeitbedingte Unterschiede gibt es kaum Differenzen zu neueren Kindheitserinnerungen in Gedichten. Im Rückblick verklärt das Gedächtnis meist die prägende Zeit der Kindheit damals wie heute.

 

Ein Gedicht über die Kindheit von Heinrich Heine

Heinrich Heine kann sich noch an einige Einzelheiten aus der Kindheit erinnert. Oder vielleicht sind es auch nur die Erinnerungen eines fiktiven Anderen, die er in einem Gedicht über die Kindheit verarbeitet hat. Bei solchen mit allen Wassern gewaschenen Dichtern weiß man nie.

Heine: Mein Kind, wir waren Kinder ...

Dieses Gedicht im TextformatGedicht per E-Mail versenden

 

Kindheitserinnerung

In diesem Gedicht wird nicht die Kindheit selbst, sondern das Erinnern daran beschrieben.

Geibel: Mittagszauber

Dieses Gedicht im TextformatGedicht per E-Mail versendenGedicht in Anthologie

 

Gedicht über eine Kindheitsmelodie

Eine gesummte Melodie ist in diesem Gedicht der Anlass für Erinnerungen an die Kindheit.

A. K. T. Tielo · 1874-1911

Im Sommergras

Rings Kirschenbäume, blau durchweht,
Von Früchten blank. Und blond und blass
Ein kleiner Bube drunter geht
Durch weiches Sommergras.

Er geht und pflückt in frohem Tritt,
als wär ihm jede Gnade feil;
Und weiße Enten wackeln mit
Und finden auch ihr Teil.

Der Kleine geht und pflückt und summt,
Sein Reim umrinnt mich süßvertraut;
Der letzte Flüsterhalm verstummt
Bei diesem Märchenlaut ...

Und lauschend weiß ich: irgendwo
Summt ich den Reim, und blond und blass
Ging ich mit nackten Füßen so
Durchs grüne Sommergras.

Und meine Seele summt den Ton,
Der Himmel summt ihn warm und weit:
Es träumt in diesem einen Ton
All meine Kinderzeit ...

Gedicht per E-Mail versenden

 

Nachricht aus Kindheit

Und hier der Bericht eines erfolgreichen Archäologen, der ein Dokument aus der Kindheit ausgegraben hat.

Bierbaum: Alter Glückszettel

Dieses Gedicht im TextformatGedicht per E-Mail versenden

 

Sehnsucht nach der Kindheit

Heftiges Heimweh nach der Kindheit packt das lyrische Ich in diesem Gedicht. Interessant ist hier die Wirkung der verkürzten letzten Zeile einer jeden Strophe.

Groth: Heimweh

Dieses Gedicht im TextformatGedicht per E-Mail versenden

 

Kindheit und Altersweisheit

Gleich zwei Kindheiten enthält das Gedicht von Gottfried Keller, die eigene und eine erdachte. Spinnerei, könnte man sagen.

Keller: Friede der Kreatur

Dieses Gedicht im TextformatGedicht per E-Mail versenden

 

Kindheit und Vergänglichkeit

Je nachdem wie weit die Kindheit zurückliegt, ist sie auch ein Erinnern an Menschen, die nicht mehr da sind im doppelten Sinne. Diese Bogen schlägt der Dichter hier in der letzten Strophe.

Vischer: Ist mancher so gegangen ...

Dieses Gedicht im TextformatGedicht per E-Mail versenden