Unterm Lyrikmond

Gedichte lesen und hören, schreiben und interpretieren

Lustige Hochzeitsgedichte

Kann ein Ehe ohne Humor funktionieren? Möglich ist alles, aber dabei sein möchte man vielleicht nicht unbedingt. Zur Feinabstimmung der humorigen Einstellung sind diese lustigen Hochzeitsgedichte gedacht. Wer zuletzt lacht, heiratet besser nicht.

 

Ein lustiges Hochzeitsgedicht von Mozart!

Ein Überraschungsgast auf dieser Seite ist Wolfgang Amadeus Mozart, der zur Hochzeit seiner Schwester ein paar launige Anmerkungen zu bieten hat.

Mozart: Du wirst im Ehstand viel erfahren ...

Dieses Gedicht im TextformatGedicht per E-Mail versenden

 

Ein Hochzeitsgedicht über Regeln

Man kann ja vieles vertraglich regeln bei einer Ehe, aber eigentlich genügt es auch im täglichen Miteinander ein paar Grundregeln zu beachten, damit die Ehe „auf lange Sicht“ hält.

Hans Retep · geb. 1956

Die moderne Ehe

Ist das Ja-Wort frisch gegeben,
braucht’s für ein Zusammenleben,
das gelingen soll in unsrer Zeit,
Regeln für den Fall von Streitigkeit.

Sagt sie Ja und er sagt Nein,
ist die Mitte von den zwein
das, was ihr gefällt.

Sagt sie Nein und er sagt Ja,
ist die Lösung sonnenklar
das, was ihr gefällt.

Und am Hochzeitstag von Herzen
schenkt sie ihm ein Bündel Kerzen,
denn die Ehe hält auf lange Sicht,
funzelt unter dem Pantoffel Licht.

UrheberrechtshinweisGedicht per E-Mail versenden

 

Lobpreisung der Braut

Recht launig ist dieses kurze Hochzeitsgedicht über die Großherzigkeit der Ehefrau.

Endrikat: Ehe-pigramm

Dieses Gedicht im TextformatGedicht per E-Mail versenden

 

Gedicht über die harmonische Ehe

Zunächst ganz harmlos, doch zum Schluss etwas schlüpfrig, beschreibt Fred Endrikat die Eheharmonie.

Endrikat: Eheharmonie

Dieses Gedicht im TextformatGedicht per E-Mail versenden

 

Gedicht über eine musterhafte Ehe

Schon etwas bös geht der alte Lessing mit der Institution Ehe um, was um so erstaunlicher ist als zu seiner Zeit Ehe und Hochzeit noch etwas galten.

Lessing: Das Muster der Ehen

Dieses Gedicht im TextformatGedicht per E-Mail versenden

 

Ein lustiges Hochzeitsgedicht von Wilhelm Busch

Die folgenden drei Hochzeitsgedichte sind von Wilhelm Busch, den man nun wirklich auf dieser Seite erwarten musste. Das erste Gedicht ist gleich ziemlich deftig.

Busch: Sie hat nichts und du desgleichen ...

Dieses Gedicht im TextformatGedicht per E-Mail versenden

 

Noch ein lustiges Hochzeitsgedicht von Wilhelm Busch

Dieses Hochzeitsgedicht würde ich auf der Skala von Ironie bis Zynismus unter Sarkasmus einordnen. Hat Wilhelm je geheiratet? Nein, natürlich nicht.

Busch: O wie lieblich, o wie schicklich ...

Dieses Gedicht im TextformatGedicht per E-Mail versendenGedicht in Anthologie

 

Ein letztes lustiges Hochzeitsgedicht von Wilhelm Busch

Wie’s halt so geht, könnte man über das folgende Hochzeitsgedicht schreiben. Heutzutage wären wohl eher zwei Smartphones am Frühstückstisch das Porträt einer versumpften Ehe.

Busch: Die Liebe war nicht geringe ...

Dieses Gedicht im TextformatGedicht per E-Mail versenden

 

Hochzeitsgedicht spezial

Dieses Hochzeitsgedicht ist lustigerweise auf Dichter gemünzt, deren Chancen am Heiratsmarkt heutzutage ja eher mau sein dürften. Aber „meine Verse“ lässt sich recht einfach durch andere zweisilbige Begriffe ersetzen. Nein, für „meine Ferse“ gibt es keine Punkte.

Heine: Und bist du erst mein ehlich Weib ...

Dieses Gedicht im TextformatGedicht per E-Mail versenden