Unterm Lyrikmond

Gedichte lesen und hören, schreiben und interpretieren

Berühmte Liebesgedichte

Liebesgedichte waren, sind und werden immer eine der beliebtesten Gedichtarten sein, denn wenn nicht die Dichter, wer dann soll die rechten Worte in der Liebe finden? Die Zusammenstellung dieser Seite bietet eine Auswahl berühmter Liebesgedichte aus zwei Anthologien. Hans Braam hat für Die berühmtesten deutschen Gedichte (Alfred Kröner Verlag, Stuttgart 2004) Anthologien ab dem 18. Jahrhundert ausgezählt und die 200 berühmtesten deutschen Gedichte zusammengestellt. Dirk Ippen hat sich für Des Sommers letzte Rosen. Die 100 beliebtesten deutschen Gedichte (Verlag C.H. Beck, München 2001) auf Anthologien des 20. Jahrhunderts beschränkt. Daraus habe ich eine Auswahl erstellt, die möglichst jede Epoche abdecken sollte, wobei naturgemäß nur gemeinfreie Gedichte berücksichtigt werden konnten.

 

Ein berühmtes Liebesgedicht aus dem Mittelalter

Obwohl die Sprache mittelalterlicher Gedichte nicht immer leicht verständlich ist, hier lässt sich „daz slüzzelin“ zum Text leicht finden.

Unbekannt: Dû bist mîn, ich bin dîn ...

[Lachmann 1964: 3]

Dieses Gedicht im TextformatGedicht per E-Mail versenden

Kommentar:
Der berühmte Minnesang des Mittelalters wird beim Thema Gedichte aus dem Mittelalter ausführlicher behandelt.

 

Ein berühmtes Liebesgedicht aus dem Barock

Äußerst enthusiastisch gibt sich das liebende Ich in diesem barocken Liebesgedicht. Vers 21 und 22 werden jedoch aus heutiger Sicht Frauen eher nicht begeistern.

Dach: Annchen von Tharau

(Aus dem Preußischen Plattdeutsch übertragen von Johann Gottfried Herder)

Dieses Gedicht im TextformatGedicht per E-Mail versenden

Kommentar:
Barocke Gedichte mit und ohne Liebe hat die Seite Gedichte aus dem Barock zu bieten.

 

Ein berühmtes Liebesgedicht von Klopstock

Ungereimt geht auch, kann man zu diesem Liebesgedicht sagen und da auch das sonst übliche Klopstock-Pathos fehlt, ist dieses Gedicht als Erinnerung an die anakreontischen Liebeständeleien gut zu verdauen.

Klopstock: Das Rosenband

Dieses Gedicht im TextformatGedicht per E-Mail versenden

 

Ein Goethe-Liebesgedicht

Dass Goethe einige berühmte Gedichte zum Thema Liebe beigesteuert hat, wird kaum überraschen. In diesem legt er ein erstaunliches Tempo an den Tag, um die Liebe zu feiern.

Goethe: Mailied

Dieses Gedicht im TextformatGedicht per E-Mail versenden

 

Ein Gleiches

Nähe und Entfernung in der Liebe thematisiert Goethe in diesem Liebesgedicht. Die starken Gefühlsausschläge werden durch den Wechsel von Lang- und Kurzzeilen formal verstärkt.

Goethe: Nähe des Geliebten

Dieses Gedicht im TextformatGedicht per E-Mail versenden

 

Noch ein Gleiches

Mit diesem Gedicht ist die Reihe der berühmten Liebesgedicht endgültig in der „Sturm und Drang“-Epoche angekommen. Recht stürmisch ist auch der Ritt zur Geliebten.

Goethe: Willkommen und Abschied

Dieses Gedicht im TextformatZur Interpretation des Gedichts Willkommen und AbschiedGedicht per E-Mail versenden

 

Ein berühmtes Liebesgedicht aus der Romantik

Von den Romantikern sind die eher unglücklichen Liebesgedichte besonders berühmt. Den Anfang macht Brentano, der diesen Text, wie das bei den Romantiker üblich war, in eine Erzählung eingebunden hat (Aus der Chronicka eines fahrenden Schülers).

Brentano: Der Spinnerin Nachtlied

Dieses Gedicht im TextformatGedicht per E-Mail versenden

Kommentar:
Mehr Romantik, wenn auch nicht immer romantisch, finden Sie bei den Gedichten der Romantik.

 

Mehr berühmte Romantik

Das Motiv der untreuen Frau wird in diesem Gedicht von Eichendorff etwas selbstzerfleischend durchgespielt.

Eichendorff: Das zerbrochene Ringlein

Dieses Gedicht im TextformatGedicht per E-Mail versenden

 

Und noch mal treulos

Treulosigkeit geht natürlich auch anders herum, in diesem Gedicht ist’s der Mann bzw. der Knabe, der die Hände nicht still halten konnte.

Mörike: Das verlassene Mägdlein

Dieses Gedicht im TextformatGedicht per E-Mail versenden

 

Ein berühmtes Liebesgedicht von Heine

Der Heine darf beim Thema Liebesgedichte nicht fehlen. Hier mimt er den romantischen Romantiker.

Heine: Du bist wie eine Blume ...

Dieses Gedicht im TextformatGedicht per E-Mail versenden

 

Noch mal Heine

Was sich liebt, das reimt sich, sollte man meinen. Heine ist anderer Meinung und deshalb muss man einen wirklich reinen Reim in diesem berühmten Liebesgedicht lange suchen.

Heine: Leise zieht durch mein Gemüt ...

Dieses Gedicht im TextformatGedicht per E-Mail versenden

 

Ein berühmtes Plädoyer

Es gibt überhaupt gar keinen Zweifel nicht, wie dieses Gedicht gemeint ist, es kommt etwas biedermeierlich daher und trotzdem: es ist berühmt.

Freiligrath: O lieb’, solang du lieben kannst!

Dieses Gedicht im TextformatGedicht per E-Mail versenden

 

Eine andere Perspektive

Liebesgedichte sind oft eine Sache von Ich und Du, obwohl das nichts über die biographischen Hintergründe aussagt. Dieses Liebesgedicht begnügt sich mit der distanzierten Er-Perspektive und fand trotzdem seinen Weg zum Ruhm.

Hofmannsthal: Die Beiden

Dieses Gedicht im TextformatGedicht per E-Mail versenden

 

Ein berühmtes Liebesgedicht von Rilke

Den Reigen berühmter Liebesgedicht, die bereits gemeinfrei sind, kann natürlich niemand anders als Rilke beschließen. Hier spielt er ein Liebeslied mit etwas unorthodoxen Reimschema.

Rilke: Liebes-Led

Dieses Gedicht im TextformatGedicht per E-Mail versenden

Ohne Themeneinschränkung bietet die Seite Berühmte Gedichte noch mehr Texte, die man als Lyrikliebhaber mal gelesen haben sollte.